27.4.2021

Was bedeutet "Cambodunum"?

Nach dem heutigen Forschungsstand setzt sich der Name Cambodunum aus zwei Wörtern zusammen. Cambo und dunum. Das Wort „Cambo“ wird meistens mit dem keltischen Wort für „krumm“ in Verbindung gebracht. Das zweite Wort „dunum“ bedeutet so viel wie „Siedlung“, oder auch „befestigte Siedlung“. Doch wie kommt die Stadt nun zu ihrem Namen?


Wenn man auf eine heutige Landkarte schaut, fließt die Iller in großen Flussschleifen, sogenannten Mäandern an Kempten vorbei. Ähnlich war das auch damals, zur Zeit der Römer.

Vielleicht haben gerade diese Flussschleifen der Stadt ihren Namen gegeben: Cambodunum – die Stadt an der Flusskrümmung! Klingt logisch, oder?

Übrigens: In der Antike konnte die Iller erst ab Cambodunum mit Schiffen und Flössen befahren werden. Das könnte einer der Gründe gewesen sein, warum die Römer gerade hier eine Siedlung gründeten.

Diese Seite teilen