Forschungsprojekt "Insula 1"

Im Sommer 2019 startete ein mehrjähriges Kooperationsprojekt mit der Ludwig-Maximilians-Universität München unter der Leitung von Prof. Dr. Salvatore Ortisi. Forschungsgegenstand ist die siedlungsgeschichtliche Entwicklung von Cambodunum.

Am Westrand eines römischen Wohnviertels, der sogenannten "Insula 1", untersuchen die Archäologen das einzige Bürgerhaus von Cambodunum, das nicht durch moderne Bebauung zerstört wurde. Hierbei werden in detektivischer Forschungsarbeit Bereiche freigelegt, die bislang nur in den Berichten des ersten Cambodunum-Forschers, August Ullrich, von 1892 erwähnt sind. Sie weisen unter anderem auf die Existenz einer ersten Forumsanlage hin, später überbaut durch das Wohn- und Geschäftshaus der "Insula 1".

Besuchen Sie vom 20. Juli bis 29. August die Ausgrabungen im Freigelände des APC und lassen Sie sich von den Wissenschaftlern vor Ort über die aktuellen Ergebnisse informieren.

Bildnachweise Forschungsprojekt  2: Foto: Juan Esteban Naupari

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung