Informationen für Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen

Icon: Ohr mit Hörgerät, Gebärdende Hände


Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft - teilweise barrierefrei für Menschen mit Hörbehinderung und teilweise barrierefrei für gehörlose Menschen“.



Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. 

• Es gibt keinen optisch deutlich wahrnehmbaren Alarm.
• Es gibt keine induktive Höranlage am Counter.
• Die Informationen zu den Exponaten werden überwiegend schriftlich vermittelt.
• Im Ausstellungsareal "Gallorömischer Tempelbezirk" im Außenbereich sind akustische
Informationen vorhanden.
• Angebotene Hilfsmittel: Multi-Media-Guide, QR-Code, Videos in Deutscher
Gebärdensprache, mobile Hörschleifen
• Es werden keine Führungen für Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen
angeboten.