SCHAU! Grabung

Wie lebten die Römer in Kempten?

Die nächste SCHAU! Grabung findet voraussichtlich im Sommer 2022 statt.


Jeden Sonmmer können Besucher*innen über mehrere Wochen hinweg bei Ausgrabungen im Freigelände des Archäologischen Park Cambodunum dabei sein, den Wissenschaftler*innen über die Schultern schauen und sich vor Ort über die aktuellen Froschungsergebnisse informieren.

Die Archäolog*innen gehen dabei der Siedlungsgeschichte des römischen Kemptens nach. Am Westrand eines römischen Wohnviertels, der sogenannten "Insula 1", untersuchen sie das einzige Bürgerhaus von Cambodunum, das nicht durch moderne Bebauung zerstört wurde.

In  detektivischer Forschungsarbeit legen sie Befunde frei, die bislang nur in den Berichten des ersten Cambodunum-Forschers, August Ullrich, Ende des 19. Jhs. erwähnt sind. Durch neueste Methoden und digitale Analysen werden nun neue Erkenntnisse zum antiken Kempten erlangt.

Die SCHAU! Grabung ist kostenlos.

➜ Forschungsprojekt Insula 1

Sie haben die Einwilligung zur Nutzung von Videos auf dieser Website noch nicht erteilt.

Videos anzeigen

Diese Seite teilen